Shop Sprache/Language

flaggedeutschland.jpg  flaggeengland.jpg
Art.-Nr.:

Reflecta DigitDia 6000

inkl. MwSt (19%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
1-3 Tage (auf Lager)
Photoshop Elements:

Reflecta DigitDia 6000

Der Reflecta DigitDia 6000 ist ein Magazinscanner, der bis zu 100 gerahmte Kleinbild-Dias direkt aus dem Magazin heraus scannen kann. Der Scanner ist kompatibel mit folgenden Magazinen:
  • reflecta CS-Magazine für 40 oder 100 KB-Dias
  • Universalmagazine DIN 108 für 36 oder 50 KB-Dias.
  • Paximat-Magazine 36/36S, 50/50S
  • Paximat-Rundmagazine 100/100S
  • Paximat Multimag Kompakt-Magazin 50
  • LKM-Magazine
 
Als Alternative empfehlen wir  Braun Multimag SlideScan 6000. Der Braun Multimag SlideScan 6000 hat eine höhere effektive Auflösung als der DigitDia 6000 und ist etwas schneller, ist aber funktional gleich.
 
Wie Sie in unserem ausführlichen Testbericht über dieses Gerät lesen können, arbeitet der Reflecta DigitDia 6000 wie ein Diaprojektor, indem er Bild für Bild automatisch einzieht und scannt. Auf diese Weise kann das Gerät ganze Magazine voll automatisiert scannen. Allerdings muss man immer damit rechnen, dass ein Dia hängen bleibt oder klemmt, so dass der automatische Stapelbetrieb abgebrochen wird und man manuell eingreifen muss. Besonders bei glasgerahmten Dias oder Papprahmen kommt es immer wieder zu Stockungen.
 
Der DigitDia 6000 hat eine optische Auflösung von 5000 dpi; in der Praxis erreicht man jedoch effektiv nur 3300 dpi. Ein Kleinbild-Film, der mit 5000 dpi gescannt wird, liefert eine Bilddatei mit ca. 34 Millionen Pixeln, von denen jedoch nur ca. 14 Millionen echt sind. Die doppelten Pixel sollte man nach dem Scannen im Bildbearbeitungsprogramm mit einer Bildkomprimierung entfernen. Wenn Sie noch kein gutes Bildbearbeitungsprogramm auf Ihrem Rechner haben, empfehlen wir Ihnen Adobe® Photoshop® Elements.
 
Je nach Scan-Einstellungen braucht der DigitDia 6000 ca. 5 Minuten pro Scan. Für ein Magazin mit 100 Dias muss man also einen ganzen Tag bzw. eine ganze Nacht einkalkulieren. Während das Scannen weitestgehend automatisch geht, muss man anschließend die Scans im Bildbearbeitungsprogramm nachbearbeiten. Die Zeit für die Nachbearbeitung sollte man nicht unterschätzen. Der Reflecta DigitDia 6000 liefert eine akzeptable Bildqualität, die sich jedoch noch erheblich steigern lässt, wenn man den Scanner mit der SilverFast Scan-Software bedient und eine Farbkalibrierung durchführt.
 
Seine wahre Stärke zeigt der DigitDia 6000 erst mit der professionellen Scan-Sofware SilverFast Ai Studio + IT-8 Dia. Um das Optimum an Bildqualität zu erhalten, empfehlen wir deshalb, das Gerät mit SilverFast zu betreiben. Mit der SilverFast IT-8 Farbkalibrierung führt man eine individuelle Farbkalibrierung seines Scanners durch und setzt damit auf einem professionellen Farbmanagement-Prozess auf. Dadurch steigert man die Bildqualität des Scanners erheblich und erspart sich aufwändige Nachbearbeitung im Bildbearbeitungsprogramm. Wir bieten deshalb den Reflecta DigitDia 6000 zusammen mit der SilverFast Scan-Software zum günstigen Bundle-Preis an. Ausführliche Informationen zu SilverFast finden Sie auf unserer SilverFast-Website.
 
Bitte wählen Sie oben unterhalb der Preisangabe, ob Sie den Scanner mit bzw. ohne Adobe® Photoshop® Elements haben möchten. Informationen zu den unterschiedlichen Versionen finden Sie auf unserer Seite Adobe® Photoshop® Elements Versionsvergleich.
 
Für weitere Informationen lesen Sie bitte unseren ausführlichen Testbericht über den Reflecta DigitDia 6000.
 
Gemäß den Garantiebedingungen des Herstellers reflecta ist die Gewährleistung für dieses Gerät auf 20000 Scan-Vorgänge limitiert.
 

Technische Daten

  • Bildsensor: Lineares Farb-CCD
  • Farbtiefe: 48 Bit
  • Optische Auflösung: 5000 x 5000 dpi
  • Fixfokus
  • Lichtquelle: Filmschonende LED
  • Scan Vorschau: 15 Sekunden
  • Scan-Zeit: Farb Scan für 1800 dpi: 50 Sek. - Farb Scan für 5000 dpi: 4 min.
  • Scan Bereich max: 37 x 37mm
  • Dichteumfang: 3,8 Dmax
  • Stapelverarbeitung: direkt aus dem Magazin
  • Anschlüsse: USB 2.0
  • Diavorbetrachtung: über eingebautes, hinterleuchtetes Betrachtungsfenster
  • Antiblockiersystem: ABS Rutschkupplung
  • Schnellscan: Knopf direkt am Gerät
  • Diatransport: Vorwärts/Rückwärtsknopf am Gerät
  • Diaeditor: Dialift mit Softbremse
  • Schlafmodus: 1 Stunde
  • Gewicht: 2,9 kg
  • Maße: 300x290x125mm (LxBxH)

Unterstützte Filmformate

  • Gerahmte Kleinbild-Dias (Rahmenstärke: 1,5 mm - 2,5 mm)
  • Positive und Negative (Farbe und S/W)

Lieferumfang

  • Scanner Reflecta DigitDia 6000
  • Netzteil, Netzkabel
  • USB-Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • Adobe® Photoshop® Elements (je nach Auswahl oben)
  • CD mit Scansoftware Cyberview

Systemvoraussetzungen

  • PC: Windows XP SP2, Windows Vista 32Bit / 64Bit, Windows 7 32Bit / 64Bit, Windows 8 32Bit / 64 Bit, Windows 10 32Bit / 64Bit 
  • Mac: Mac OS X ab 10.3
 
Empfohlenes Zubehör
 
Beim Arbeiten mit Filmstreifen kommt es immer wieder vor, dass man aus Versehen die Filmseite berührt; die Schäden sind oft irreparabel. Durch Tragen von feinen Baumwollhandschuhen vermeidet man Beschädigungen des Filmmaterials und kann bequem Filmstreifen in den Scanner bzw. in den Filmstreifenhalter einlegen.
 
 
 
Mit Anti-Staub-Spray reinigt man Filmmaterial, egal ob gerahmte Dias oder Filmstreifen, von Staub und Fusseln durch einen hauchdünnen Luftstrahl ohne mit dem Filmmaterial in direkten Kontakt zu kommen. Eine bessere, bequemere und effektivere Reinigungsmethode gibt es nicht. Außerdem eignet sich Antistaubspray sehr gut dazu, den Scanner von Staub und Fusseln zu befreien um Bildstörungen (z.B. Streifenbildung) beim Scannen zu vermeiden.
 
 
 
Für das Arbeiten mit einzelnen Negativen oder Positiven empfehlen wir unbedingt das Verwenden einer Pinzette, da man sonst zu große Gefahr läuft, den Film zu berühren und zu verschmutzen.
 
 
 
Wer mit Digitalbildern arbeitet - egal ob diese von einer Digitalkamera oder von einem Filmscanner kommen - sollte unbedingt seinen Bildschirm kalibrieren. Ohne eine nach objektiven Kriterien durchgeführte Monitor-Kalibration läuft man Gefahr, in der Scan-Software oder im Bildbearbeitungsprogramm falsche Einstellungen zu betätigen, die zwar auf dem aktuell verwendeten Bildschirm für akzeptable Bilder sorgen, auf einem anderen Ausgabegerät (Drucker, Bilderservice, neuer Bildschirm) jedoch unnatürliche, verfremdete Farben hervorrufen.
 
 
 
 
Die wichtigste Aufgabe nach dem Scannen von Filmen und Fotos ist die Nachbearbeitung der Scans in einem Bildbearbeitungsprogramm wie Adobe® Photoshop® Elements. In unserer Warengruppe Photoshop®-Bücher finden Sie zahlreiche Fachbücher für einen leichten Einstieg in die Bildbearbeitung mit Photoshop® Elements oder für fortgeschrittene Techniken und professionelle Tips um das Optimum aus den gescannten Bildern herauszuholen.
 

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.