Shop Sprache/Language

flaggedeutschland.jpg  flaggeengland.jpg

ScanDig-Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie alle 3-6 Monate über Neuigkeiten in den Bereichen Scannen, Bildbearbeitung und Farb-management sowie über Updates für Scanner und Scan-Software.
 
Art.-Nr.:

Plustek OpticFilm 120 + SilverFast Ai Studio 8

inkl. MwSt (19%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
nicht mehr lieferbar
Photoshop Elements:
SilverFast-Version:
Target 35mm Durchlicht:
Target 6x7cm Durchlicht:

Plustek OpticFilm 120 + SilverFast Ai Studio 8

Da wir und viele unserer Kunden sehr große Probleme mit diesem Scanner hatten, haben wir dieses Gerät vorübergehend aus dem Sortiment genommen. Als Alternative empfehlen wir den Reflecta MF-5000, den Braun FS-120 oder den Nikon LS-9000 ED.
 
Der Plustek OpticFilm 120 ist der neue Kleinbild- und Mittelformat Scanner von Plustek inklusive der Scansoftare SilverFast Ai Studio 8. Der Scanner digitalisiert 35 mm Dias, 35 mm Negative und 120/ 220 mm Mittelformatfilme in den Größen von 6x4,5 cm bis zu 6x12 cm. Dabei kann eine optische Auflösung von 10600 dpi erreicht werden. Auch die Staub- und Kratzerentfernung wird unterstützt.
 
Für den Scanvorgang werden die mitgelieferten Filmhalter variabel bestückt. Eine Stapelverarbeitung dank des eingebauten automatischen Filmtransports ist auch möglich. Wer einen zweiten Filmhalter mitbestellt, kann diesen sorgfältig bestücken, während sich der erste noch im Scanner befindet. Laut Hersteller richtet sich der Scanner an professionelle Fotografen, ambitionierte Hobbyfotografen und Fotoenthusiasten.
 
Um ein brillantes Bild erzeugen zu können, spielt die Software genauso eine wichtige Rolle wie die Hardware. Der OpticFilm 120 wird mit der weltweit anerkannten professionellen Film-Scan-Software, SilverFast Ai Studio 8 geliefert. Für das optimale Bild steht SilverFast iSRD® zur Staub-und Kratzerentfernung zur Verfügung. SilverFast Multi-Exposure ® steigert den Dynamikbereich und reduziert das Bildrauschen. Mit der Auto IT8-Kalibrierung® erfolgt die Farbkalibrierung in 2 Minuten und sorgt auf diese Weise für die Farbkorrektheit aller folgenden Scans. Damit erfüllt SilverFast Ai Studio 8 die höchsten Standards.
 
Eine Alternative zum Plustek OpticFilm 120 ist der bewährte Reflecta MF 5000.
 
Bitte wählen Sie oben unterhalb der Preisangabe zwischen der SilverFast Ai Studio-Version und der SilverFast Archive Suite (Archive Suite = SilverFast Ai Studio + SilverFast HDR Studio). Bitte wählen Sie außerdem oben unterhalb der Preisangabe Ihre gewünschten Targets (Kodak, Fuji, Kodachrome) für die IT-8 Farbkalibrierung aus. Ausführliche Informationen zu SilverFast und zu den einzelnen Targets finden Sie auf unserer SilverFast-Webseite. Informationen zu SilverFast-HDR finden Sie auf unserer SilverFast-HDR-Webseite. Informationen zur Scanner-Kalibrierung finden Sie auf unserer Seite Scanner IT-8 Kalibrierung.
 
Bitte wählen Sie oben unterhalb der Preisangabe, ob Sie den Scanner mit bzw. ohne Adobe® Photoshop® Elements haben möchten. Informationen zu den unterschiedlichen Versionen finden Sie auf unserer Seite Adobe® Photoshop® Elements Versionsvergleich.
 
 

Technische Daten

  • Hardware Auflösung: physikalisch 5300 dpi, interpoliert 10600dpi
  • Maximale Filmgröße (B x L): 60 mm × 120 mm
  • Farbtiefe: 48 Bit
  • Fixfokus
  • Dynamischer Dichteumfang: 4.01
    (mit SilverFast MultiExposure®/ nach ISO Standard 21550:2004)
  • Infrarot: eingebaut
  • Image Sensor: CCD
  • Leuchtmittel: LED
  • motorischer Filmtransport für das automatische Batch-Scannen
  • Anschluss: USB 2.0
  • Abmessungen (L x B x H): 374 mm × 210 mm × 189 mm
  • Gewicht: ca. 5,7 kg

Unterstützte Filmformate

  • Gerahmte Kleinbild-Dias oder -Negative
  • Kleinbild-Filmstreifen bis zu 6 Bilder (Positive oder Negative)
  • Mittelformat 120/220 (Unterstützt 6x4.5, 6x6, 6x7, 6x9 und 6x12 cm)
  • Positive und Negative (Farbe und S/W)

Besondere Merkmale der neuen SilverFast 8 Scan-Software

  • Ein neues Vorschau-Konzept ermöglicht eine im Vergleich zu älteren SilverFast-Versionen erweiterte Kontrolle der Auswirkungen von Bildeinstellungen. Selbst komplexe Korrekturen, wie etwa die hardwarebasierte Staub- und Kratzerkorrektur iSRD, lassen sich nun schon im Vorschauscan beurteilen und somit optimal anpassen.
  • Das neue GUI (Graphical User Interface), also die grafische Benutzeroberfläche, wurde für die Version 8 komplett überarbeitet, und wirkt nun endlich wieder zeitgemäß.
  • Alle Bedienelemente lassen sich frei auf dem Bildschirm positionieren, so dass man seine Arbeitsumgebung nach Belieben selbst gestalten kann.
  • SilverFast 8 ist nun komplett multitasking-fähig. Im Gegensatz zu den älteren Versionen ist es mit Version 8 nun möglich, neben dem Scannen auch noch andere Tätigkeiten am selben Rechner auszuführen. Bis zur Version 6 war der Computer während dem Scannen praktisch ausgelastet, so dass er währenddessen nicht für andere Aufgaben genutzt werden konnte.
  • Die neue, erweiterte Selektive Farbkorrektur von SilverFast 8 ermöglicht Korrekturen in mehreren Ebenen. Damit kann man auch gleiche Farben in verschiedenen Bildbereichen mit Hilfe von Masken unabhängig voneinander korrigieren.
  • Farbkorrekturen: Es lassen sich bis zu vier Ebenen gleichzeitig festlegen. Aufwändige selektive Farbkorrekturen müssen somit nicht mehr nachträglich mit einem Bildbearbeitungsprogramm durchgeführt werden.
  • Der neue WorkflowPilot als wesentliches Kernelement von SilverFast 8 ersetzt den alten ScanPilot, und führt den Anwender Schritt für Schritt durch den jeweils nötigen Arbeitsablauf. Der WorkflowPilot leistet dabei Hilfestellung in Form von Hinweistexten und abrufbaren QuickTime-Movies. Fortgeschrittene Anwender können natürlich auch auf den WorkflowPilot verzichten und einen eigenständigen Arbeitsablauf realisieren.

Lieferumfang

  • Filmscanner Plustek OpticFilm 120
  • USB-Kabel
  • Netzteil mit Anschlusskabel
  • 7 Filmhalter (35mm Filmstreifen, 35mm gerahmte Dias, 6x4.5, 6x6, 6x7, 6x9 und 6x12 cm) 
  • IT-8 Kalibrierungsdia (je nach Auswahl oben)
  • Scan-Software SilverFast Ai Studio 8 / Archive Suite (je nach Auswahl oben)
  • Adobe® Photoshop® Elements (je nach Auswahl oben)
  • Kurzanleitung zur Installation
  • Benutzeranleitung

Unterstützte Betriebssysteme

  • PC: Windows XP 32/64 Bit, Windows Vista 32/64 Bit, Windows 7 32/64 Bit, Windows 8 32/64 Bit
  • Intel-basierter Mac: OS X 10.5 Leopard und höher
 
Empfohlenes Zubehör
 
Ein solcher Diahalter ist bereits im Standard-Lieferumfang der Plustek OpticFilm Filmscanner enthalten. Mit einem zweiten Diahalter kann man diesen füllen, während sich der erste noch im Scanner befindet. Das spart Zeit und macht das Scannen effektiver und angenehmer.
 
 
 
Ein solcher Negativhalter ist bereits im Standard-Lieferumfang der Plustek OpticFilm Filmscanner enthalten. Mit einem zweiten Negativhalter kann man diesen füllen, während sich der erste noch im Scanner befindet. Das spart Zeit und macht das Scannen effektiver und angenehmer.
 
 
 
Beim Arbeiten mit Filmstreifen kommt es immer wieder vor, dass man aus Versehen die Filmseite berührt; die Schäden sind oft irreparabel. Durch Tragen von feinen Baumwollhandschuhen vermeidet man Beschädigungen des Filmmaterials und kann bequem Filmstreifen in den Scanner bzw. in den Filmstreifenhalter einlegen.
 
 
 
Mit Anti-Staub-Spray reinigt man Filmmaterial, egal ob gerahmte Dias oder Filmstreifen, von Staub und Fusseln durch einen hauchdünnen Luftstrahl ohne mit dem Filmmaterial in direkten Kontakt zu kommen. Eine bessere, bequemere und effektivere Reinigungsmethode gibt es nicht. Außerdem eignet sich Antistaubspray sehr gut dazu, den Scanner von Staub und Fusseln zu befreien um Bildstörungen (z.B. Streifenbildung) beim Scannen zu vermeiden.
 
 
 
Für das Arbeiten mit einzelnen Negativen oder Positiven empfehlen wir unbedingt das Verwenden einer Pinzette, da man sonst zu große Gefahr läuft, den Film zu berühren und zu verschmutzen.
 
 
 
Wer mit Digitalbildern arbeitet - egal ob diese von einer Digitalkamera oder von einem Filmscanner kommen - sollte unbedingt seinen Bildschirm kalibrieren. Ohne eine nach objektiven Kriterien durchgeführte Monitor-Kalibration läuft man Gefahr, in der Scan-Software oder im Bildbearbeitungsprogramm falsche Einstellungen zu betätigen, die zwar auf dem aktuell verwendeten Bildschirm für akzeptable Bilder sorgen, auf einem anderen Ausgabegerät (Drucker, Bilderservice, neuer Bildschirm) jedoch unnatürliche, verfremdete Farben hervorrufen.
 
 
 
 
Dieses 290-seitige Buch liefert einen perfekten Einstieg in die Welt des Scannens und in die Anwendung der SilverFast-Software. Einsteiger lernen wichtige Grundlagen des Scannens und der Bildbearbeitung, Fortgeschrittene erhalten viele Tipps zum Scannen von diversem Filmmaterial, und Profis erhalten ausführliche Erläuterungen von SilverFasts Expertendialogen.
 
 
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.