Shop Sprache/Language

flaggedeutschland.jpg  flaggeengland.jpg

ScanDig-Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie alle 3-6 Monate über Neuigkeiten in den Bereichen Scannen, Bildbearbeitung und Farb-management sowie über Updates für Scanner und Scan-Software.
 
Art.-Nr.:

USAF-1951 Test-Chart Scanner-Auflösung

Target zum Bestimmen der tatsächlichen Scanner-Auflösung

inkl. MwSt (19%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
1-3 Tage (auf Lager)

USAF-1951 Test-Chart Scanner-Auflösung

Kaum ein Film-Scanner oder Flachbett-Scanner erreicht in der Praxis diejenige Auflösung, die auf dem Datenblatt versprochen wird. Bei sehr guten Scannern liegt die effektive Auflösung ca. 10% unter der Nennauflösung, bei weniger guten Geräten weicht die tatsächliche Auflösung um bis zu 50% von der Nominalauflösung ab. Mit einem USAF-1951 Test-Chart kann man auf einfache Weise die Auflösung eines Scanners selbst messen. Anhand von immer kleiner werdenden Balken können Auflösungen bis 11.500 dpi bestimmt werden.
 

Vorgehensweise

  • USAF-1951 Test-Target mit einem Filmscanner oder Flachbettscanner in höchster Auflösung einscannen
  • Gescannte Datei abspeichern und im Bildbetrachtungsprogramm öffnen
  • Bild zoomen auf 100% Bildgröße
  • Analyse der horizontalen und vertikalen schwarzen Linien ob sie sich vom weißen Hintergrund differenzieren
  • Ablesen der zu den Linien entsprechenden Auflösung aus der Auflösungs-Tabelle
 
Das Transparent kann entweder direkt auf eine Glasplatte gelegt werden (Flachbettscanner, Glasbühne bei Filmscannern) oder in einen Kleinbild-Diarahmen eingelegt werden.
 
Detaillierte Informationen zur Auflösungsbestimmung mit einem USAF-1951 Test-Chart sowie die Auflösungs-Tabelle gibt es auf unserer Webseite über das Thema Auflösung von Filmscannern.
 
Wichtig: Gehen Sie bitte sehr sorgfältig mit dem Target um. Wenn Sie das Target rahmen oder auf den Scanner legen, verwenden Sie am besten Baumwollhandschuhe oder eine spezielle Pinzette. Reinigen Sie das Target vor dem Scannen mit Druckluft oder mit einer Antistatikbürste, damit das Ergebnis nicht durch Staub oder Schmutz verfälscht wird. Empfohlenes Zubehör finden Sie unten auf dieser Seite.
 

Lieferumfang

  • USAF-1951 Test-Chart als ungerahmtes Transparent
 
Empfohlenes Zubehör
 
Auf Filmhaltern setzt sich im Laufe der Nutzungszeit immer mehr Staub und Schmutz auf den Auflageflächen und in den Winkeln an. Beim Scannen gelangt somit Staub auf das Filmmaterial und in den Scanner. Deshalb sollte man Filmhalter in regelmäßigen Abständen reinigen. Die einfachste Methode ist das einfache Abpinseln mit einer Antistatikbürste, die den Filmhalter nicht nur von Staub sondern auch von elektrischen Ladungen befreit. Das Abführen von elektrischen Ladungen ist deshalb wichtig, da diese bekanntlich den Staub erst so richtig anziehen. Kinetronics Antistatik-Bürsten gibt es in unterschiedlichen Größen.
 
 
Beim Arbeiten mit Filmstreifen kommt es immer wieder vor, dass man aus Versehen die Filmseite berührt; die Schäden sind oft irreparabel. Durch Tragen von feinen Baumwollhandschuhen vermeidet man Beschädigungen des Filmmaterials und kann bequem Filmstreifen in den Scanner bzw. in den Filmstreifenhalter einlegen.
 
 
 
Mit Anti-Staub-Spray reinigt man Filmmaterial, egal ob gerahmte Dias oder Filmstreifen, von Staub und Fusseln durch einen hauchdünnen Luftstrahl ohne mit dem Filmmaterial in direkten Kontakt zu kommen. Eine bessere, bequemere und effektivere Reinigungsmethode gibt es nicht. Außerdem eignet sich Antistaubspray sehr gut dazu, den Scanner von Staub und Fusseln zu befreien um Bildstörungen (z.B. Streifenbildung) beim Scannen zu vermeiden.
 
 
 
Für das Arbeiten mit einzelnen Negativen oder Positiven empfehlen wir unbedingt das Verwenden einer Pinzette, da man sonst zu große Gefahr läuft, den Film zu berühren und zu verschmutzen.
 
 
 
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.