Shop Sprache/Language

flaggedeutschland.jpg  flaggeengland.jpg
Art.-Nr.:

SilverFast SE Plus 8.8

Einfache SilverFast-Variante mit erweitertem Funktionsumfang

inkl. MwSt (19%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
1-3 Tage (auf Lager)
Scanner-Modell:
SilverFast-Version:

SilverFast SE Plus 8.8

SilverFast ist die führende Software zur Bedienung von Filmscannern und Flachbettscannern. Obwohl SilverFast für die professionelle Bildbearbeitung entwickelt wurde, kommen Einsteiger sehr schnell mit SilverFast klar, da sich die wichtigsten Einstellungen mit einfachen Reglern/Schaltflächen durchführen lassen und hier auch intelligente Automatikfunktionen zur Anwendung kommen können. Der WorkflowPilot führt einen sogar Schritt für Schritt von der Vorschau über die Einstellungen zum fertigen Scan.
 
Profis finden in SilverFast eine fast unbegrenzte Anzahl von Reglern, Einstellkurven und Schaltflächen, die praktisch keinen Wunsch mehr offen lassen. SilverFast bietet jedoch nicht nur eine einfache, intuitive Bedienung sowie detaillierte Regler und Einstellmöglichkeiten sondern holt auch ein Maximum an Bildqualität aus dem verwendeten Scanner heraus. Viele Filmscanner zeigen ihre wahre Stärke erst bei Verwendung von SilverFast als Scan-Software.
 
SilverFast kann auf zwei unterschiedliche Arten verwendet werden: Als Stand-Alone Tool erzeugt es direkt Bilddateien auf der Festplatte oder als Photoshop-Plugin. So kann man es direkt von Photoshop aus aufrufen. Man erhält dann nach dem Scan keine Datei sondern ein Fenster mit dem Bild in Photoshop.
 
Bitte wählen Sie oben unterhalb der Preisangabe Ihr Scanner-Modell aus. Desweiteren können Sie zwischen der SE Plus-Version und der SE Archive Suite (Archive Suite = SilverFast SE Plus + SilverFast HDR) wählen. Ausführliche Informationen zu SilverFast finden Sie auf unserer SilverFast-Webseite. Informationen zu SilverFast-HDR finden Sie auf unserer SilverFast-HDR-Webseite.
 

Vorteile der SE Plus gegenüber der SE

  • Multi-Exposure: Diese Funktion ist ein von LaserSoft Imaging entwickeltes Verfahren zur Erhöhung des Dynamikumfangs des verwendeten Scanners. Mehr Infos welche Qualitätssteigerung durch Multi-Exposure bewirkt wird, finden Sie auf unserer Fragen und Antworten Seite zum Thema SilverFast.
     
  • Kodachrome-Feature: Wer Kodachromes einscannt ohne zuvor den Scanner an das besondere Filmmaterial anzupassen, erlebt regelmäßig sein „blaues Wunder“: die Scans haben durchweg einen starken blauen Farbstich. Für SilverFast wurden deshalb generische Kodachrome-ICC-Profile für viele unterstützte Filmscanner erstellt und in die Software implementiert. Damit hat jeder Anwender schon eine sehr gute Ausgangsbasis.
     
  • AACO: SilverFast AACO ist ein exzellentes Werkzeug zum Aufhellen zu dunkler Schattenbereiche, ohne dabei Mittentöne und Lichter zu beeinflussen. So werden Bilddetails in dunklen, kontrastarmen Bildpartien sichtbar, die sonst verborgen bleiben würden. Es arbeitet automatisch, sobald die Funktion aktiviert wird. Durch Ein- und Ausschalten mit dem Häkchen im Werkzeug-Dock kann der Effekt im Vorschau-Fenster gut beobachtet werden. Einige Schieberegler ermöglichen eine manuelle Feinabstimmung.
 

Besondere Merkmale der SilverFast 8 Scan-Software

  • Ein neues Vorschau-Konzept ermöglicht eine im Vergleich zu älteren SilverFast-Versionen erweiterte Kontrolle der Auswirkungen von Bildeinstellungen. Selbst komplexe Korrekturen, wie etwa die hardwarebasierte Staub- und Kratzerkorrektur iSRD, lassen sich nun schon im Vorschauscan beurteilen und somit optimal anpassen.
  • Das neue GUI (Graphical User Interface), also die grafische Benutzeroberfläche, wurde für die Version 8 komplett überarbeitet, und wirkt nun endlich wieder zeitgemäß. Alle Bedienelemente lassen sich frei auf dem Bildschirm positionieren, so dass man seine Arbeitsumgebung nach Belieben selbst gestalten kann.
  • SilverFast 8 ist nun komplett multitasking-fähig. Im Gegensatz zu den älteren Versionen ist es mit Version 8 nun möglich, neben dem Scannen auch noch andere Tätigkeiten am selben Rechner auszuführen. Bis zur Version 6 war der Computer während des Scannens praktisch ausgelastet, so dass er währenddessen nicht für andere Aufgaben genutzt werden konnte.
  • Die neue, erweiterte Selektive Farbkorrektur von SilverFast 8 ermöglicht Korrekturen in mehreren Ebenen. Damit kann man auch gleiche Farben in verschiedenen Bildbereichen mit Hilfe von Masken unabhängig voneinander korrigieren.
  • Farbkorrekturen: Es lassen sich bis zu vier Ebenen gleichzeitig festlegen. Aufwändige selektive Farbkorrekturen müssen somit nicht mehr nachträglich mit einem Bildbearbeitungsprogramm durchgeführt werden.
  • Der neue WorkflowPilot als wesentliches Kernelement von SilverFast 8 ersetzt den alten ScanPilot, und führt den Anwender Schritt für Schritt durch den jeweils nötigen Arbeitsablauf. Der WorkflowPilot leistet dabei Hilfestellung in Form von Hinweistexten und abrufbaren QuickTime-Movies. Fortgeschrittene Anwender können natürlich auch auf den WorkflowPilot verzichten und einen eigenständigen Arbeitsablauf realisieren. In der Studio-Version lassen sich auch eigene Presets erstellen.
  • Die Unterstützung von Mehrkern-Prozessoren und geschickt entwickelte Berechnungsregeln ermöglichen deutliche Geschwindigkeitsvorteile; in einigen Fällen ist SilverFast 8 bis zu 40 mal schneller als die Vorgängerversion.

Rohdatenverarbeitung mit der Archive Suite

In der SilverFast SE Archive Suite, einer Kombination von SilverFast SE Plus und HDR Studio, lässt sich ein äußerst effizienter und Zeit minimierender Workflow zur Digitalisierung großer Bildbestände und Archive aufbauen. Im zu Grunde liegenden 64Bit- oder 48Bit-Workflow wird der Prozess des hardwareseitigen Scannens komplett vom Prozess der Bildoptimierung getrennt. Durch die intelligente automatische Rahmenfindung und das schnelle Speichern der Vorlagen in die verlustfreien HDR-Archiv-Formate (64Bit/ 48Bit Rohdaten), können Sie ganze Bild-Sammlungen in kürzester Zeit digitalisieren. So sichern Sie Ihre Daten effektiv gegen Zerstörung, Zerfall oder Verlust.
 
HDRi-Rohdatenformat mit Infrarot-Kanal: Das HDRi-Feature ist in den SilverFast HDR und Archive Suite Editionen ab Version 6.6.1 enthalten. Die dabei verwendeten 64Bit HDRi-Farb-Dateien (bzw. 32Bit HDRi-Graustufen-Dateien) enthalten sämtliche lesbaren Bild-Informationen inklusive der Informationen des Infrarotkanals, dessen Daten zur Bildoptimierung, z.B. zur Staub- und Kratzerentfernung herangezogen werden können. Somit bilden die HDRi-Rohdaten das perfekte Ausgangsmaterial für alle späteren Bearbeitungsschritte. Ausführliche Infos zur Verwendung der HDR Software finden Sie auch in unserem SilverFast HDR Testbericht.
 

Systemanforderungen

  • 64-Bit Systeme: Windows Vista, Windows 7, 8, 10 oder Mac OS X ab 10.7
  • Prozessor ab 2 GHz (Multi-Core empfohlen)
  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher (empfohlen 8 GB RAM)
  • 2 GB freier Speicherplatz für die Installationsdateien
  • Mindestens 20 GB freier Speicherplatz auf der Hauptfestplatte für den Cache
  • DVD-Laufwerk oder Internet-Verbindung
  • Aktuelle Firmware auf dem Scanner
 
SilverFast 8 unterstützt Photoshop CS3 bis CS6 und CC.
(Auf OS X werden CS6 und höher nur unterstützt, wenn es für den Scanner 64-Bit-Treiber gibt.)
SilverFast 8 unterstützt Photoshop Elements 8 bis 13.
SilverFast 8 wird für Windows-Plattformen auch als TWAIN-Plug-in angeboten.
 
Hinweise:
  • SilverFast 8 läuft nativ auf Intel-Architektur und ist daher für PowerPC Mac-Systeme (Diese G4-Prozessoren wurden nur bis Ende 2005 produziert) nicht verfügbar.
  • Um die kostenlosen Updates z.B. auf die Version 8.5.0r7 zu beziehen, ist eine Onlineregistrierung der SilverFast 8 Software notwendig. Diese kann direkt über die Software erfolgen, wenn der PC mit dem Internet verbunden ist. Alternativ kann die Registrierung auch von einem anderen PC mit Internetverbindung erfolgen. Die Registrierung erfolgt dann direkt über die Homepage des Herstellers Lasersoft Imaging.
 
Modellspezifische Kompatibilitätseinschränkungen
 
Folgende Scanner Modelle können auf MAC nur im 32Bit Modus und somit nur max. mit der SilverFast 8.2 betrieben werden:
  • Plustek OpticFilm 7300
  • Plustek OpticFilm 7500i
  • Canon CanOScan 8800F
  • Canon CanoScan 8600F
  • Epson Perfection V550
  • Epson Perfection V600
Folgende Scanner Modelle sind nicht MAC kompatibel:
  • Plustek OpticFilm 7200i
  • Canon CanoScan 4400F
  • Canon CanoScan 5600F
Folgende Scanner Modelle können nur im 32Bit Modus mit der SilverFast Version 8.2 und unter Windows 7 und Vista  betrieben werden:
  • Plustek OpticFilm 7200i
Folgende Scanner Modelle können nur mit USB betrieben werden:
  • Epson V700 Photo
Folgende Scanner Modelle unterstützen kein iSRD und kein HDRi:
  • Microtek i800 Plus
  • Plustek OpticFilm 7300
  • Plustek OpticFilm 7400
  • Plustek OpticFilm 8100
  • Canon CanoScan 4400F
  • Canon CanoScan 5600F
Folgende Scanner Modelle unterstützen kein MultiExposure:
  • Microtek i800 Plus
  • Canon CanoScan 4400F
  • Canon CanoScan 5600F

Lieferumfang

  • Original SilverFast SE Plus Boxversion bestehend aus DVD, Handbuch und Lizenzschlüssel
Empfohlenes Zubehör
 
Dieses 290-seitige Buch liefert einen perfekten Einstieg in die Welt des Scannens und in die Anwendung der SilverFast-Software. Einsteiger lernen wichtige Grundlagen des Scannens und der Bildbearbeitung, Fortgeschrittene erhalten viele Tipps zum Scannen von diversem Filmmaterial, und Profis erhalten ausführliche Erläuterungen von SilverFasts Expertendialogen.
 
 
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.